Beraterverzeichnis

Sie sind hier: StartseiteKrankenversicherungPflegeversicherung

Riester Rente Vergleich!

Pflegestufe 2 - Pflegeversicherung

Pflegestufe 2

Wer ein Pflegefall nach Pflegestufe 2 ist, kann auf Antrag aus der gesetzlichen Pflegeversicherung Leistungen erhalten. Hierbei davon auszugehen, dass die staatlichen Leistungen dafür ausreichen, kann sich allerdings als kurzsichtig erweisen. Gerade im Hinblick auf die drohende Unbezahlbarkeit von Gesundheits- und Pflegeleistungen ist der Abschluss einer privaten Pflegeversicherung angebracht.

Bei einem Pflegebedürftigen der Pflegestufe 2 liegt laut Bundesgesundheitsministerium eine schwere Pflegebedürftigkeit vor. Diese ist derzeit gegeben, wenn der Pflegefall mindestens drei Mal am Tag zu unterschiedlichen Zeiten bei mindestens einer Verrichtung der Grundpflege (Ernährung, Mobilität, Körperpflege) Bedarf an Hilfe hat. Dazu muss mehrfach pro Woche Bedarf an hauswirtschaftlicher Versorgung bestehen. Durchschnittlich auf die einzelnen Wochentage umgerechnet muss das laut Bundesgesundheitsministerium einen Tageszeitaufwand von drei Stunden bei mindestens zweistündiger Grundpflege ausmachen.

Die Sätze für die Pflegeversorgung des Versicherten trägt dabei zumindest zum Teil die gesetzliche Pflegeversicherung. So wird nach den Informationen des Bundesministeriums für Gesundheit bei Pflegestufe 2 ein Satz von 430 Euro Pflegegeld gezahlt, während die ambulanten Pflegesachleistungen bei bis zu 1040 Euro liegen.

Für die Pflegeaufwendungen im Rahmen der Verhinderungspflege für höchstens 4 Wochen im Jahr sollen bei Pflegestufe 2 seit Januar bei der Vertretung durch nahe Angehörige 430 Euro gezahltwerden, bei Pflegevertretung durch andere Personen wurde der Satz auf 1510 Euro angehoben. Dieser Satz gilt auch für die Kurzzeitpflege. Nimmt der Pflegebedürftige eine teilstationäre Tages oder Nachtpflege in Anspruch, so liegt die Leistung laut Bundesgesundheitsministerium nun für die Pflegestufe 2 bei bis zu 1040 Euro monatlich. Die Leistungen für die vollstationäre Versorgung von Pflegestufe 2 Fällen wurde zum 1. Januar nicht angehoben, sie liegen unverändert bei 1279 Euro.

Den Leistungen der gesetzlichen Pflegeversicherung gegenüber stehen hohe Kosten, die vielfach die Versicherungssummen übersteigen. Als Orientierung dafür, wie viel Vorsorge durch eine private Pflegeversicherung bei Pflegestufe 2 nötig werden könnte, kann ein Beispiel der Stiftung Warentestaus dem Jahre 2007 dienen. Sie hat im Juni 2007 für die professionelle häusliche Versorgung eines Pflegefalls der Pflegestufe 2 einen notwendigen Betrag von 1950 Euro geschätzt, für den die Pflegeversicherung zum damaligen Zeitpunkt 921 Euro übernommen haben soll. Die Versorgungslücke, die dabei entstand, lag laut Warentest bei 1029 Euro pro Monat.

Pflegeversicherung Pflegestufen:
Pflegestufe 1 - Pflegestufe 2 - Pflegestufe 3

Benutzeranmeldung

PKV Banner
Newsletter

Easyfinanz24

Bleiben Sie aktuell informiert!