Beraterverzeichnis

Sie sind hier: StartseiteKrankenversicherungPKV Beamte

Riester Rente Vergleich!
Private Krankenversicherung Beamte - Vergleich
Private Krankenversicherung Beamte bei Easyfinanz24

Private Krankenversicherung Beamte - Die private Krankenversicherung bietet sich für alle Personen an, bei welchen keine Versicherungspflicht für die Gesetzliche Krankenversicherung besteht. Für Beamte besteht keine Versicherungspflicht in der gesetzlichen Krankenkasse, daher können Sie sich als Beamter auch in einer privaten Krankenversicherung für Beamte versichern.

Als Beamter erhalten Sie einen Zuschuss über die Beihilfe zu den Krankheitskosten und den restlichen Teil der Kosten übernimmt die private Krankenversicherung.

[ weiterlesen » ]

Wer hat Anspruch auf Beihilfe?

Beihilfeberechtigte sind z.b.:

Beamte, Richter und Versorgungsempfänger, Berufssoldaten und Soldaten auf Zeit. In der Regel gilt die Beihilfeberechtigung für den Zeitraum, solange Sie als Beihilfeberechtigte Person Bezüge erhalten.

Ehegatten:
Ehegatten werden hier auch berücksichtigt, solange deren Einkommen in der Regel nicht über 18.000€ liegt. Dies kann sich je nach Beihilfevorschrift unterscheiden.

Kinder:
Kinder sind in der Regel solange berücksichtigungsfähig, solange ein Anspruch auf Kindergeld besteht. Jedoch maximal bis zur Vollendung des 27 Lebensjahres.

Der Beihilfeanspruch kann sich je nach Bundesland unterscheiden:

Sie erhalten von Ihrem Dienstherr eine Kostenerstattung in jedem Einzelfall über die Beihilfe. Die Höhe der einzelnen Beihilfe richtet sich immer nach der jeweils geltenden Beihilfevorschrift. Diese kann sich jeweils von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich sein.

Die Beihilfe wird in einigen Leistungsbereichen wie z.b. Zahnersatz oder Sehhilfen nicht von dem vollen Rechnungsbetrag angerechnet sondern nur auf einen geringeren Betrag (den sogenannten beihilfefähigen Aufwendungen). Hier können für Sie enorme Selbstkosten entstehen, welche Sie wiederum durch eine private Krankenversicherung decken können.

Wie erhalten Sie die Erstattungen durch die Beihilfe?

Die Aufwendungen der einzelnen Krankheitskosten müssen Sie durch die Beläge welche Sie durch die Ärzte erhalten der Beihilfe nachweisen. Die von Ihnen getätigten Aufwendungen müssen mindestens einen Rechnungsbetrag von 200,00€ übersteigen und die Beläge müssen folgende Daten beinhalten: Rechnungsaussteller, zu behandelte Person, Rechnungsbetrag mit Datum, erbrachte Leistungen und Diagnose und Zeitraum der Behandlung.

Anhand dieser Daten und Belege erhalten Sie im Anschluss die Erstattung durch Ihre Beihilfe. Die Entstehende Differenz der Kosten, welche die Beihilfe nicht übernimmt, können Sie durch eine private Krankenversicherung für Beamte deckeln.

Fordern Sie kostenfrei und unverbindliche Ihren Vergleich zu einer privaten Krankenversicherung für Beamte an.


Persönliche Angaben (* Pflichtfeld)

Fordern Sie jetzt Ihren persönlichen Vergleich zur PKV für Beamte an.
Dieser Service ist für Sie garantiert kostenfrei und unverbindlich.

Ich habe die Erklärung zur Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und akzeptiere die Kontaktaufnahme per E-Mail, Post oder Telefon durch einen angeschlossenen Kooperationspartner.

Ihrer persönlichen Daten werden sicher übertragen!

Benutzeranmeldung

PKV Banner
Newsletter

Easyfinanz24

Bleiben Sie aktuell informiert!