Beraterverzeichnis

Sie sind hier: StartseiteNews › Lebensversicherung

Riester Rente Vergleich!

Gothaer Studie: Deutsche beschäftigen sich mit der Rente

Gothaer Studie: Deutsche beschäftigen sich mit der Rente

Lebensversicherung Vergleich bei easyfinanz24.de

Einer aktuellen Studie zufolge beschäftigen sich die Deutschen auch und gerade in den neuerlichen Krisenzeiten mit ihrer eigenen Zukunft und mit ihrer Rente. Dabei denken sie nicht nur, dass es Zeit für eine Rentenreform sein muss. Drohender Altersarmut versuchen die meisten mit Lebens- und Rentenversicherungen entgegenzuwirken.

Gothaer Studie: Deutsche beschäftigen sich mit der Rente

Die Eurokrise ist ein willkommener Anlass, sich mit Themen wie Vorsorge und der Gestaltung der Zukunft zu beschäftigen. Das dachte sich womöglich auch die Gothaer. Sie gab eine Studie in Auftrag, bei der es nicht nur um die oft thematisierten Aspekte rund um Rente und Vorsorge geht, in dieser Studie wurde auch ermittelt, warum eigene Vorsorge immer wieder scheitert und wovor die Deutschen dieser Tage wirklich Angst haben. Dazu ließ die Gothaer mehr als 1500 Personen zwischen 20 und 70 Jahre bevölkerungsrepräsentativ befragen, in einer In Home-Befragung durch forsa.omninet.

Dabei zeigte sich, dass viele Deutschen Angst vor der Zukunft haben. 65 Prozent fürchten sich davor, eines Tages pflegebedürftig zu werden oder schwer zu erkranken (57 Prozent). Auch vor drohender Altersarmut, die sich in einer zu geringen Rente ausdrücken könnte, haben 50 Prozent der Befragten und damit die Hälfte der Bundesbürger Angst. Insgesamt sollen sich laut Studie 78 Prozent der Befragten häufig oder wenigstens hin und wieder mit der eigenen Rente gedanklich beschäftigen. Bei den 20- bis 30-jährigen, denen häufig Desinteresse an Zukunftsthemen unterstellt wird, ist die Zahl derjenigen, die sich des Themas annehmen mit 63 Prozent vergleichsweise hoch, gemessen an der Entfernung zum Rentenalter.

Nach ihren Maßnahmen gegen drohende Altersarmut befragt, gaben 48 Prozent der Studienteilnehmer an, auf Lebensversicherungen oder Rentenversicherungen zu setzen. Aufgeteilt nach dem Alter sind das sowohl bei den Menschen zwischen 31 und 40 als auch bei den Bürgern zwischen 41 und 50 Jahre je circa 60 Prozent, die ihre Zukunft mit diesen Produkten absichern. Weitere beliebte Mittel sind die eigene Immobilie und das Sparbuch oder Banksparpläne.

Den Artikel "Gothaer Studie: Deutsche beschäftigen sich mit der Rente" verlinken.

Benutzeranmeldung

PKV Banner
Newsletter

Easyfinanz24

Bleiben Sie aktuell informiert!