Beraterverzeichnis

Sie sind hier: StartseiteSachversicherungWohngebäudeversicherung

Riester Rente Vergleich!

Sind Einbruchschäden in der Gebäudeversicherung mitversichert?

Wohngebäudeversicherung - Vergleich anfordern!

Generell sind Einbruchsschäden nicht in einer Wohngebäudeversicherung verankert. Diese vertragliche Klausel kann bei einer normalen Hausratversicherung aufgenommen werden. Auch Schäden, die durch einen Einbruch entstanden sind, werden nicht über die Wohngebäudeversicherung reguliert.

Hier werden wirklich nur Schäden übernommen, die im Vertrag geregelt sind, wie Blitzschlag, Sturmschäden oder Feuerschaden. Es ist natürlich immer unangenehm, wenn man in seinem eigenen Heim einen Einbruch verbuchen muss.

Die Schäden, wie entwendete Wertgegenstände, Schmuck oder Ähnliches übernimmt die Haftpflicht- oder Hausratversicherung in Anlehnung mit einer Anzeige bei der Polizei, von der man ein Aktenzeichen für die Bearbeitung bei der Versicherung bekommt.

Entstandene Schäden an Türen, Fenstern oder am Gebäude selbst durch einen Einbruch übernimmt nicht die Wohngebäudeversicherung sondern die Hausratversicherung in Form eines Folgeschadens. Ausnahmen machen aber generell viele Versicherungsunternehmen.

Dies schlägt sich allerdings im Preis der zu bezahlenden Versicherungssumme nieder. Bei körperlichen Schäden, die durch einen Einbruch entstehen, sollte man auf jeden Fall eine Anzeige bei der Polizei machen. Selbst muss und kann man dann gegen den Täter privatrechtliche Schritte einleiten.

Ist man Eigentümer eines Hauses und vermietet Wohnungen, ist es umso schlimmer, wenn der Mieter keine Hausratversicherung im Falle eines Einbruchs hat. Der entstandene Schaden muss dann vom Vermieter getragen werden, da die Wohngebäudeversicherung für Einbruchschäden nicht aufkommt.

Wird bei einem Mehrfamilienhaus die Haupteingangstür durch einen Einbruch beschädigt, übernimmt keine Versicherung den Schaden, da diese Haupteingangstür an keinen versicherten Haushalt angrenzt. Wenn man sich also gegen Einbrüche absichern möchte, sollte man sich für eine Hausratversicherung entscheiden, da diese solche Schäden abdeckt. Eine Wohngebäudeversicherung hingegen übernimmt fast nie Einbruchschäden.

Benutzeranmeldung

PKV Banner
Newsletter

Easyfinanz24

Bleiben Sie aktuell informiert!