Beraterverzeichnis

Sie sind hier: StartseiteSachversicherungWohngebäudeversicherung

Riester Rente Vergleich!

Werden Mietausfälle erstattet?

Mietausfälle können über die Wohngebäudeversicherung reguliert werden.
Hier kann man in zwei Sparten unterscheiden. Ist man Eigentümer eines Hauses, in dem man zum Beispiel mehrere Wohnungen vermietet und es kommt zu einem Schaden, können Ersatzansprüche geltend gemacht werden.

Wohngebäudeversicherung - Vergleich anfordern!

Wird durch einen Brand das Haus vollständig zerstört, sodass es unbewohnbar für die Mietparteien ist, kann der Vermieter einen Antrag auf Übernahme der ausstehenden Mietzahlungen beantragen.

Meist übernimmt die Gebäudeversicherung die Zahlungen bis zu einem Jahr. Ist auch noch die eigene Wohnung des Objektes betroffen, kann der Vermieter Anspruch auf Zahlung von Leistungen geltend machen für eine Ersatzwohnung, die er sich suchen muss, bis das Wohnhaus wieder saniert ist.

Auch Eigentümer, die selbst in ihrem Haus wohnen, haben diesen Anspruch. Ist das Haus soweit beschädigt, dass es nicht mehr bewohnbar ist, so können die Eigentümer Anspruch auf Übernahme der Kosten für eine Zwischenunterkunft geltend machen.

Hier muss man aber deutlich dazu sagen, dass durch die Wohngebäudeversicherung lediglich die Schäden an dem Gebäude selbst und nicht die Schäden am Grundstück und neu anfallende Erschließungskosten übernommen werden. Bei einem wirtschaftlichen Totalschaden wird die volle Höhe für einen eventuellen Neubau übernommen.

Muss man sich im Falle eines Neubaus eine zusätzliche Unterkunft oder Wohnung suchen, übernimmt auch hier die Wohngebäudeversicherung die Kosten für die folgenden zwölf Monate. Diese Kosten sollten sich aber in einem angemessenen Rahmen bewegen. Ist man mit einem Neubau schneller fertig als erwartet und die zwölf Monate sind noch nicht verstrichen, hat man keinen weiteren Anspruch auf die Übernahme der Kosten für eine zusätzliche Unterkunft.

Benutzeranmeldung

PKV Banner
Newsletter

Easyfinanz24

Bleiben Sie aktuell informiert!